Das war Karaoke in der filmbühne am 14.08.2010

Das war Karaoke in der filmbühne am 03.07.2010

Das war Karaoke in der filmbühne am 03.07.2010

Das war Karaoke in der filmbühne am 05.06.2010

Das war Karaoke in der filmbühne am 01.05.2010

Das war Karaoke in der filmbühne am 03.04.2010

Das war Karaoke in der filmbühne am 06.03.2010

Das war Karaoke in der filmbühne am 06.02.2010


Das war Karaoke in der filmbühne am 06.02.2010

Das war Karaoke in der filmbühne am 09.01.2010


Das war Karaoke in der filmbühne am 05.12.2009

Das war Karaoke / Halloween in der filmbühne am 31.10.2009

Das war Karaoke in der filmbühne am 26.09.2009

Das war Karaoke in der filmbühne am 29.08.2009

Das war Karaoke in der filmbühne am 25.07.2009

Das war Karaoke in der filmbühne am 06.06.2009

Das war Karaoke in der filmbühne am 23.05.2009


Das war Karaoke in der filmbühne 2009

Das war Karaoke in der filmbühne am 15.11.2008

Das war Karaoke in der filmbühne am 25.10.2008

Das war Karaoke in der filmbühne am 30.08.2008

Das war Karaoke in der filmbühne am 26.07.2008

Das war Karaoke in der filmbühne am 28.06.2008

Das war Karaoke in der filmbühne am 31.05.2008

                                         

Walpurgisnacht in der filmbühne??

 

 Die Moderatoren der monatlich einmal statt findenen Karaoke Varanstaltung werden immer wieder auf´s Neue überrascht: Diesmal waren es Eva – Martina - Conny und Rudi. Mit einer heimlich einstudierten Fassung von Stefan Remmler´s : Vogel der Nacht versetzten sie die Besucher der filmbühne ins Staunen ob ihrer optischen Verwandlungskünste. Schade nur, dass der Tonmeister eben nicht vorher eingeweiht wurde: Mit „mach´mal Hall auf die Frauenstimmen“ allein ist es eben nicht getan und schade auch, dass bei soviel Engagement der Akteure die Texte vom BLATT abgelesen wurden…Manchmal ist WENIGER MEHR….sorry.

 Wie immer – die filmbühne war gut gefüllt und die vielen Neuen Gäste staunten nicht schlecht, wie leicht und locker es hier zugeht – wie sich hier jeder zuhause fühlt. Mit Heiko, der ansonsten am Original Gläsernen Flügel von Udo Jürgens spielt, begann der Abend – er begleitete Hannelore am Klavier zu einem Udo Jürgens Medley.

 Schwager und Schwägerin – dass sie sich gut verstehen, dass soll ja vorkommen – dass sie aber auch zusammen singen? (Manu)ELA und Eberhard bewiesen es mit Country Roads.

 Überhaupt: Immer mehr Gruppen – ob als Duett – Trio -  Quartett haben sich hier beim Karaoke gebildet – die Neueste Creation gefällig? Duo Kastatrophale….Allein der Name klingt nach Surprise und wen wundert´s, wenn sich hinter diesem Namen Elke und Conny verstecken. Kribbeln im Bauch hatten wohl beide ein wenig bei ihrer Premiere?

Klar, dass Ralf nach seiner Nina ruft und klar ist auch, dass dann die Bühne immer wieder von den Go-Go Girls geentert wird. Rudi als Solist, wollte den Sommer in der Stadt-  Conny widerum war das egal: Obwohl erst 2 Jahre verheiratet will sie jetzt einen Cowboy als Mann.

Edeltraud, schaute Alfred an und in allerfeinster Juliane Werding Marnier kokettierte sie: Wenn du denkst du denkst. Na gut dachte sich Alfred, wer nicht will der hat schondann  kauf ich mir lieber einen Tirolerhut

Dachte Martina an den Tirolerhut und geriet ins Schwärmen als sie sinnierte: Wer die Sehnsucht kennt…oder an WEN oder WAS dachte sie?

 Petra hörte die Stimmen im Wind und Elke pflichtete ihr bei: Der Wind hat mir ein Lied erzählt. Jetzt reicht es aber mit diesen mystischen Liedern dachte sich Kalle – stürmte die Bühne und mit voller Inbrunst sang er den Gus Backus Titel: Da sprach der alte Häuptling der Indianer.

Bernd bewies, dass seine Stimme auch nach knapp 30 Jahren immer noch nicht verschlissen ist – Zigaretten und Whiskey inbegriffen – sein New York immer noch ein „Hinhörer“ der ersten Kategorie und seine Gesangspartnerin Anette stand ihm in absolut nichts nach: I´m alive.

 Es gibt Tage da wünsch ich mir ich wär mein Hund – mir wie aus dem Herzen gesprochen – Alfred + Elke. A propos Elke: Ihrer Spontanität und ihrem virtuosen Spiel auf der Gitarre haben schon den einen oder anderen bewegt, sich ihr gesanglich anzuvertrauen – das spricht für sie!

Hildegard – das erste Mal bei uns – sie wusste: Ein Schiff wird kommen und: Lale Andersen hätte bei dieser Interpretation sicherlich den Mund vor staunen nicht mehr zubekommen.

Sylvia – frisch verliebt strahlte sie ihren Auserwählten an: DU hast mein Herz berührt. Möge das Glück den beiden noch lange erhalten bleiben.

 Martina „mahnte“ sie noch: Flieg nicht so hoch und was niemand wusste: Conny – unsere Frau Salesch – sie hatte sich wieder mal heimlich kostümiert und spielte den Vogel, der eben nicht so hoch fliegen sollte, Conny – du bist unbezahlbar!

Dann aber war auch bei ihr Schluss mit lustig: „Ich wünsch dir die Hölle auf Erden“ Wer sie kennt weiss, dass sie das nicht so meint!

(Manu)ELA schwärmte vom kleinen Prinz – Felizitas liess sich im Weissen Rössl nieder und Eberhard – als Walzerking bekannt – geliebt und gefürchtet – wirbelte diese dann zu den Walzerklängen von der Bühne.

Na ja – machmal muss man schon ein wenig verrückt sein – Something Stupid – das sagten sich auch Anette und Bernd und überzeugten damit.

Rudi kam mit einer völlig neuen Fassung von „Einen Stern, der deinen Namen trägt“

und überraschte positiv – natürlich flog er auch noch über den Wolken.

Angelika hatte ein wenig Schwierigkeiten mit der spanischen Aussprache von La Paloma – Spass hatte sie dennoch.

Und was sagte Michael dazu? Einfach: Wahnsinn (Hölle,Hölle,Hölle) – ist doch klar, wenn Conny behauptet, heut fühl´ ich mich wie zwanzig…

 Manchmal frage ich mich, wer hat sich welche Gedanken gemacht, als er einen Schlagertext schrieb? „Männer versteh´n nur was sie woll´n“ Edeltraud jedenfalls brachte es so authentisch rüber, dass die Männer merkwürdig ruhig blieben. ….

Quatsch dachte sich Eberhard – sah seiner Conny in die Augen und sang ganz lässig aber souverän: That´s Amore

 Irina – seltener Gast beim Karaoke -  aber am 19.September beim Finale von StarsOver40 dabei – sie trainierte gesanglich noch einmal : Seven Years – charmant - absolut überzeugend und identisch ihre Darbietungen.

 Zwei – die auch beim Finale von StarsOver40 dabei sein werden: Martina + Rudi – Diesmal wollen sie mit dem Drafi Deutscher und Kristina Bach Titel:  „Gib nicht auf“

ins Rennen gehen ….Toi,Toi,Toi

 Haben wir wieder jemanden vergessen?? Ist bestimmt keine Absicht – sprechen Sie uns einfach darauf hin an – wir geloben Besserung.

 Für alle die, die jetzt in die sicherlich wohlverdienten Ferien fahren: Kommt gesund und erholt zurück. Für alle die, die den Sommer in dieser Stadt verbringen: am 29.August ist die filmbühne wieder für Karaoke geöffnet – gleiche Zeit – gleiche Stelle – gleiche Welle – WIR freuen uns auf Euch!

 
Compost-Tonstudio-Berlin    

Werner Bonfig


                                  
  

Copyright   ©   Alle Rechte vorbehalten