Traditionelles Strassenfest :

„Sesenheimer Strasse“

 

Dieses Jahr sollte alles anders werden beim schon traditionellen Strassenfest in der Charlottenburger „Sesenheimer Strasse“

ANDERS wurde Vieles : schöner – grösser – bunter – attraktiver – NICHT aber das Wetter!

Leicht bewölkt zu Beginn der Veranstaltung – dann aber zum Abend hin schütteten die Wolken alles aus, was Petrus hergab. Das aber widerum hatte den Vorteil, dass die Besucher tatsächlich IN die veranstaltenden Läden gingen statt nur „Schaufensterbummel“ zu betreiben.

 
Eine der immer wieder gern besuchten Bühnen war die von Bert Beel – der FUNDUS Bühne. Alles, was Rang und Namen hatte, fiel dort ein und – im positiven Sinn – auch auf.

Berliner Künstlerinnen und Künstler gaben sich die Klinke in die Hand und jeder, der etwas zu singen oder zu sagen hatte, bekam vom „Teufelsgeiger“ Bernd Müller – der diesmal auch für den Ton zuständig war – das Mikrofon in die Hand gedrückt.

 
Für das Compost-Tonstudio-Berlin war es natürlich eine ganz besondere Ehre, mit Künstlerinnen und Künstlern von StarsOver40, der Show für Talente ab 40, dabei zu sein.

 
Werner Bonfig, der „Vater“ dieser StarsOver40 Veranstaltung kündigte dann den singenden Troubardur – den „emotionalen Herzschrittmacher“  Rudi Jechow an. Dieser – ganz in weiss – auf dem Barhocker sitzend – stimmte dann sein: „Butterfly“ an und die Zuschauer staunten nicht schlecht – im Gegenteil: Schon beim ersten Refrain stimmten sie mit ein: „Butterfly, my Butterfly“ …Besser hätte es auch Daniel Gerald in der ZDF Hitparade bei Dieter Tomas Heck nicht machen können.

Mit dem Gerd Christian Titel: „Sag ihr auch…“ beendete er seinen solistischen Beitrag – die Zuschauer dankten es ihm mit anhaltendem Applaus.

  

Elke Rheinsberg – Siegerin von StarsOver40 2008 – Siegerin des rbb Wettbewerb´s: Berliner Sommerhit 2008 – sie sorgte gekonnt und sich selbst auf der Gitarre begleitend  für ein echtes Highlight des Nachmittags mit ihrem „Typisch“ – (die Geschichte einer Frau, die ihren Traummann findet, der aber nur für andere MÄNNER ein Traummann bleibt… )

Mit ihrem „Ick brauch ´n Navi“ sang sie all denen aus der Seele, die ebenso wie Elke selbst Orientierungsschwierigkeiten haben und hatten – (und sei es in der eigenen Küche!) Verdienter Applaus – staunende Gesichte: „Warum kennt man diese Frau denn nicht?“ Tja – warum nicht? Bei StarsOver40 in der filmbühne AM STEINPLATZ – da lernt man solche „Elke´s“ kennen.

 

Die Erinnerung an die „Gute alte Zeit“ lebte dann wieder auf, als Rudi Jechow mit seiner Gesangspartnerin  Martina Mittig das Traumpaar des deutschen Schlagers wieder aufleben ließen: Gitte & Rex: „Geh´n sie aus im Stadtpark die Laternen“ – ein Hit aus den 70er Jahren  aber immer noch ein HIT! Die beiden hätten eigentlich gar nicht singen müssen – die Sesenheimer Strasse sang allein! Fantastische Stimmung bei den Zuhörern und Zuschauern, denn Martina selbst im schulterfreien Kleid – eine Augenwaide für alle. Als sie dann noch als Hommage an Drafi Deutscher (im Duett mit Kristina Bach) sein: „Gib nicht auf“ sangen, brach der Bann endgültig.

 

Ein gelungenes Fest – Gratulation an die Veranstalter – an die Organisatoren und ein grosses DANKE an Bert Beel sagen:

 

Compost-Tonstudio-Berlin

Elke Rheinsberg- Martina Mittig – Rudi Jechow


Copyright   ©   Alle Rechte vorbehalten